Loading color scheme



Abschied von der Sucht

 

Im Laufe der Behandlung verfassen die Patient:innen der Fachstelle Sucht & Suchtprävention des Diakonischen Werkes einen Abschiedsbrief an ihre Sucht.

Dieses nutzen viele dazu ihren Entschluss zukünftig ein abstinentes Leben führen zu wollen, nachhaltig zu unterstreichen.

Frau D. (48 Jahre) hat in ihrer 18-monatigen Behandlungszeit dazu folgendes verfasst: