Loading color scheme



Afghanistan – eine humanitäre Katastrophe mit vielen Gesichtern

Der internationale Truppenabzug im August aus Afghanistan und die ungeahnt rasante Rückkehr der Taliban haben im Land am Hindukusch zu einer humanitären Katastrophe dramatischen Ausmaßes geführt.

Millionen von Menschen sind erneut auf der Flucht. Tagtäglich mit der Hoffnung möglicherweise doch noch einen Platz in einem der Evakuierungsflüge zu bekommen. Angst und Verzweiflung sind dabei ihr täglicher Begleiter.

Zwar wurden in den vergangenen Wochen einige Menschen aus Kabul evakuiert, aber zurückgeblieben sind viele, die unter der Herrschaft der Taliban in großer Gefahr sind. Zurückgelassen werden Menschen, die nicht zur Kernfamilie gehören, die besonders schutzbedürftig sind oder die aufgrund der langen Asyl- und Klageverfahren noch immer auf einen Familiennachzug hoffen.

So auch Angehörige von KlientInnen, die zur Beratung in das Diakonische Werk kommen.

Im Diakonischen Werk Diepholz-Syke-Hoya haben die KollegInnen verschiedenster Arbeitsbereiche beinahe täglich mit AfghanInnen zu tun, die verzweifelt nach Unterstützung suchen, um geliebten Menschen in ihrem Heimatland zu helfen.

In der Flüchtlingssozialarbeit Diepholz kommen beispielsweise 26% der Klienten aus Afghanistan und stellen damit aktuell das Hauptherkunftsland in der Beratung dar.

Die Brisanz und Bandbreite der Themen, von denen die betroffenen Menschen im Diakonischen Werk berichten ist groß. Jede Geschichte ist anders und doch sind sich alle so ähnlich: gesäumt von Angst, Verzweiflung und Wut.

Die KollegInnen der unterschiedlichen Fachbereiche sind dabei zwar stets ansprechbar und versuchen nach Kräften zu helfen, doch konkrete Möglichkeiten der Unterstützung gibt es leider nur sehr wenige.

Dies führt zu großer Hilflosigkeit!

Sie möchten die Arbeit der Diakonie Katastrophenhilfe unterstützen? Dann nutzen Sie gerne die folgende Bankverbindung:

Empfänger: Diakonie Katastrophenhilfe
Evangelische Bank
IBAN: DE68520604100000502502
BIC: GENODEF1EK1

Oder Spenden Sie direkt hier: Diakonie Katastrophenhilfe

 

Wir würden uns ebenfalls freuen, wenn Sie die Arbeit des Diakonischen Werkes in Ihrer Region unterstützen möchten. Nutzen Sie dafür gerne unsere Bankverbindung oder klicken Sie HIER für weitere Informationen.

Empfänger: Diakonisches Werk Diepholz-Syke-Hoya
Kreissparkasse Syke
IBAN: DE96 2915 1700 1110 0496 06
BIC: BRLADE21SYK

Für Fragen oder dem Wunsch nach weiteren Informationen melden Sie sich gerne bei uns! Diakonisches Werk Diepholz – Syke-Hoya, Herrlichkeit 2, 28857 Syke, Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel.: 04242 1687-0