Loading color scheme



Diepholzer Kreiszeitung veröffentlicht diakonische Artikelserie zur „Woche der Diakonie 2020“

Während der diesjährigen Woche der Diakonie, vom 06. bis 13. September, hatten sowohl Superintendent Marten Lensch und Marlis Winkler, Geschäftsführerin des Diakonischen Werkes, als auch zahlreiche Mitarbeiter_innen des Diakonischen Werkes die Gelegenheit in der diepholzer Kreiszeitung über ihre Arbeitsfelder und wichtige gesellschaftliche Themen zu sprechen. Angelehnt an das Jahresthema der Diakoniewoche "Mitreden", machte beispielsweise Marlis Winkler deutlich: "Wir möchten mit Menschen ins Gespräch kommen, die nicht gehört werden. Viele fühlen sich in unserer Gesellschaft ‚abgehängt‘. Ihnen wollen wir eine Stimme geben, für sie wollen wir uns einmischen – auch auf politischer Ebene. Telefonisch waren wir immer erreichbar, die Corona bedingte Schließung beschränkte sich auf acht Wochen. Wer in Not ist, kann nicht warten. Zur Woche der Diakonie haben wir auf unserer Homepage eine Kommentarfunktion eingestellt. Wir informieren nicht nur, sondern sind auch interessiert an Reaktionen." 

Das Interview von Marlis Winkler, sowie die alle anderen spannenden Artikel finden Sie hier:

Marlis Winkler, Geschäftsführerin des Diakonischen Werkes, 06.09.2020

Rüdiger Fäth, Kirchenkreissozialarbeiter und Diakon, 06.09.2020

Bodo von Bodelschwingh, Jugendmigrationsdienst, 07.09.2020

Jens Rusch, Fachstelle Sucht und Suchtprävention, 07.09.2020

Ortrud Kaluza, Schwangeren- und Schwangerschaftskonfliktberatung, 08.09.2020

Stefan Gövert, Soziale Schuldnerberatung, 10.09.2020

Sarah Frerking, Jugendmigrationsdienst, 11.09.2020

Marten Lensch, Superintendent Kirchenkreis Grafschaft Diepholz, 12.09.2020

 

Wir danken der Kreiszeitung für die erfolgreiche Zusammenarbeit!