Loading color scheme



Neues Sprachförderprojekt an der OBS Bassum gestartet

Wir freuen uns sehr, dass wir Ende September nach einer langen Vorlaufzeit endlich unser Sprachförderprojekt an der Oberschule in Bassum starten konnten. Im Rahmen dieses neu initiierten Projektes unterrichtet eine qualifizierte Fachkraft des Diakonischen Werkes Diepholz – Syke-Hoya im außerunterrichtlichen Ganztagesangebot „AG-Sprachförderung“ Schüler*innen mit Migrations- und Fluchterfahrung. Die Sprachförderung findet an acht Wochenstunden von Montag bis Donnerstag während des Regelunterrichts statt und soll als freiwilliges Sprachförderangebot den offenen Ganztagesbetrieb der Oberschule ergänzen. Ziel des Projektes ist eine bessere sprachliche Integration der Schüler*innen, damit sie dem Regelunterricht besser folgen und in das Schulleben integriert werden können. Außerdem soll die Sprachförderung dazu dienen die jungen Menschen ausbildungsreif zu machen.

Am Projekt nehmen aktuell insgesamt 17 Schüler*innen teil, die nach dem Rotationsprinzip abwechselnd und an bestimmten Wochentagen die „AG-Sprachförderung“ aufsuchen. Auf diese Weise bleiben die Gruppen kleiner und der Lerneffekt höher. Die Schüler*innen sind zwischen 11 und 17 Jahren und stammen aus den Herkunftsländern Pakistan, der Elfenbeinküste sowie der Ukraine.

Begleitend zur Sprachförderung haben die Schüler*innen die Möglichkeit freiwillig ein aufsuchendes Beratungsangebot in der Schule in Anspruch zu nehmen. Dieses Angebot wird von einer Sozialarbeiterin des Diakonischen Werkes in Syke durchgeführt. Die Beratung wird Mitte November starten.

Ermöglicht wurde das Projekt durch das Förderprogramm „Zukunftsgestalten: Bildungsgerechtigkeit und Integration“ der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Hannovers, welches Fördergelder zur Bekämpfung der Armut von Kindern und Jugendlichen zur Verfügung stellt. Für das Projekt an der Oberschule Bassum wurden Fördergelder für drei Jahre, sprich bis Mitte des Jahres 2025, in Aussicht gestellt.

Sie interessieren sich für das Projekt oder haben Fragen? Dann melden Sie sich gerne!

 

Kontakt:

Diakonisches Werk Diepholz – Syke-Hoya, Herrlichkeit 2, 28857 Syke,

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!,  Tel. 04242-1687 31 / Handy 0176-47371492

 

Bildquelle:

https://img.welt.de/img/wissenschaft/mobile167698813/1881624367-ci23x11-w1136/Deutschkurs-fuer-Asylbewerber.jpg