Loading color scheme


Photo by Adi Goldstein on Unsplash

VORERST VERSCHOBEN: Eine Rettungskette für Menschenrechte

Leider muss aufgrund der aktuellen Entwicklungen rund um den Corona-Virus auch die geplante Menschenkette am 16. Mai vorerst verschoben werden. Über einen Ersatztermin halten wir Sie hier auf dem Laufenden! 

 

Ursprünglicher Artikel:

Lassen Sie uns gemeinsam ein starkes Zeichen für Menschlichkeit, Menschenrechte und gegen das Sterben im Mittelmeer setzen! #HandinHand

Am 16. Mai findet der Aktionstag "Rettungskette für Menschenrechte" statt, bei dem eine Menschenkette von Norddeutschland bis Italien, genauer von Hamburg bis Chioggia, gebildet werden soll, um auf die Situation von Menschen auf der Flucht aufmerksam zu machen. 

Auch das Diakonische Werk Diepholz-Syke-Hoya wird am Standort Minden an der Aktion teilnehmen. Dafür wird ein gecharterter Bus an unterschiedlichen Orten im Kirchenkreis Grafschaft Diepholz halten, damit Teilnehmer und Unterstützer zusteigen können.

Weitere Informationen zum Aktionstag erhalten Sie unter www.rettungskette2020.de.

Sie möchten teilnehmen? Dann melden Sie sich gerne bei uns an!

Anmeldungen sowie weitere Informationen zu der Planung vor Ort erhalten Sie bei: Diakonisches Werk Diepholz-Syke-Hoya, Brigitte Suckut, Postdamm 4, 49356 Diepholz, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!