Loading color scheme



Gestalten wir unsere Zukunft! Europawahl 2019

EUROPA mitgestalten: Wählen gehen!

Am 26. Mai 2019 sind Europawahlen. Wir wählen in diesem Rahmen ein neues EU- Parlament. Es geht dabei um viel: darum Flagge zu zeigen, unsere Stimme zu erheben und vor allem darum, dass wir in politisch aufgewühlten Zeiten, in denen uns die Zerbrechlichkeit der Union beinahe täglich vor Augen geführt wird, aktiv unsere Zukunft mitzugestalten! 

Vorstandssprecher der Diakonie in Niedersachsen, Hans-Joachim Lenke, äußerte sich wie folgt dazu:

"Wir als Diakonie setzen uns für eine starke Europäische Union ein, denn sie fördert den Frieden und die Beziehungen zwischen den Mitgliedsstaaten. So wird Stabilität, Sicherheit und Wohlstand gewährleistet.
Außerdem werden für viele Gesetze und Regelungen, die uns in Deutschland direkt betreffen, in der Europäischen Union die Weichen gestellt.

  • Die europäische Freizügigkeit ermöglicht es uns überall in Europa zu Lernen, zu Leben und zu Arbeiten.
  • Durch europäische Fördermittel werden viele soziale Projekte ermöglicht wie beispielsweise die Jugendwerkstätten, in denen benachteiligte Jugendliche unterstützt werden und eine Ausbildung absolvieren können.
  • Klima- und Umweltschutz werden durch die Europäische Union vorangetrieben, was die Mitgliedsstaaten zur Umsetzung geeigneter Umweltschutzmaßnahmen zwingt.
  • Die Gleichstellung von Männern und Frauen ist ein europäisches Anliegen. Die EU setzt sich zum Beispiel dafür ein, dass Frauen und Männer bei gleicher Arbeit auch den gleichen Lohn erhalten.

Wir alle können das Europa, in dem wir Leben mitgestalten – Sie haben die Wahl."

Lassen Sie uns gemeinsam Verantwortung übernehmen und für ein starkes Europa kämpfen.    

 

Weitere Informationen zur Europawahl sowie den Standpunkten und sozialpolitischen Forderungen der Diakonie Deutschland finden Sie unter: 

www.diakonie.de/europawahl-2019

www.europarl.europa.eu/germany/de/europa-und-europawahlen/europawahl-2019

Im Sozial-O-Mat 2019 können Sie die Standpunkte verschiedener großer Parteien zu sozialpolitischen Themen vergleichen.