Loading color scheme



Aktionstag des Jugendmigrationsdienstes:

Junge Menschen gestalten ihre Zukunft mithilfe des Jugendmigrationsdienstes

 

Am 13.09.2023 feierten die Jugendmigrationsdienste (JMD) ihren diesjährigen bundesweiten Aktionstag, so auch der JMD im Landkreis Diepholz. Zwei Sozialarbeiterinnen des Diakonischen Werks Diepholz – Syke-Hoya beraten und unterstützen junge Menschen mit Flucht- und Migrationserfahrung zwischen 12 und 27 Jahren. Der JMD bietet Individuelle Beratung und Begleitung, Gruppenangebote sowie eine intensive Vernetzung mit Schulen, Ausbildungsbetrieben, Bildungs- und Integrationskursträgern, Einrichtungen der Jugendhilfe sowie Behörden. Außerdem spielt der JMD eine wichtige Rolle bei der Förderung der Integration junger Menschen mit Einwanderungsgeschichte, indem er sie auf ihrem Weg in die Gesellschaft begleitet, Hindernisse abbaut und Chancen für eine erfolgreiche Zukunft schafft. Gefördert wird der JMD vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Im Jahr 2022 wurden im Landkreis Diepholz insgesamt 170 junge Menschen aus 33 Nationen beraten und unterstützt. Anlässlich des diesjährigen Aktionstages will der JMD im Landkreis Diepholz nicht nur auf seine Arbeit mit den jungen Menschen aufmerksam machen, sondern den Geflüchteten und Migrant*innen eine Plattform bieten, um ihre Geschichten und Erfahrungen mit den Beraterinnen in Diepholz und Syke zu teilen. Auf Postkarten schrieben die jungen Menschen ihre Gedanken zum JMD nieder, die gesammelt und an die Landesebene zurückgeschickt wurden. Auf diese Weise möchte der JMD die Vielfalt junger Menschen mit Einwanderungsgeschichte würdigen und Forderungen an Politik und Gesellschaft stellen. Forderungen sind unter anderem bessere Bildungschancen, Berufsorientierung und Arbeitsmarktintegration, kulturelle Sensibilisierung, soziale Integration und Teilhabe, rechtliche Unterstützung, Anerkennung von Qualifikationen sowie sichere Finanzierung und Stärkung des JMD-Hauptprogramms. Ein neues Modellvorhaben des JMD ist der Mental Health Coach an Schulen. Im Rahmen dieses Modellvorhabens werden an Schulen ab Sekundarstufe I präventive Gruppenangebote zum Thema Mental Health durchgeführt. Beim JMD in Syke konnte diese neue Stelle Mitte August 2023 besetzt werden.

 

Der Aktionstag ist eine Gelegenheit, die Arbeit des JMD sowie die Stimmen und Geschichten der jungen Leute zu hören und ihre Beiträge zur Gesellschaft anzuerkennen. Alle Menschen sind eingeladen, an diesem Tag teilzunehmen und die Vielfalt unserer Gesellschaft zu feiern!

 

Sie wollen Kontakt mit dem JMD im Landkreis Diepholz aufnehmen? Wir freuen uns auf das Gespräch mit Ihnen!

 

 

JMD Diepholz (Postdamm 4, 49356 Diepholz):

 

Gülşen Gören (Beratung)

Telefon: 05441-9879 40

Mobil: 0173-3861021

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Sarah Frerking (Projektarbeit)

Mobil: 0175-7411537

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

JMD Syke (Herrlichkeit 2, 28857 Syke):

 

Melanie Prieler (Beratung)

Telefon: 04242-1687 31

Mobil: 0176-47371492

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Merle Henke (Mental Health Coach)

Telefon: 04242-1687 17

Mobil: 0170-4123491

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!