Loading color scheme


Syke

"Frauen und Flucht"

Mit „KISS“ durch den Sommer | Ferienprojekt im Kirchenkreis Syke-Hoya

Im Rahmen des Migrationsprojektes „Frauen und Flucht“ haben Frauen unterschiedlichen Alters die Möglichkeit ihre Selbstständigkeit zu stärken.

Das neue Syker Projekt „Frauen und Flucht“, gefördert durch die Landeskirche Hannover, richtet sich gezielt an Frauen mit Migrations- und Fluchterfahrung.

Ziel des Projektes ist es, die Frauen in ihrer Autonomie und bei der Weiterentwicklung ihrer Ressourcen und ihres Selbstbewusstseins zu unterstützen.

In unterschiedlichen Beratungssituationen haben wir die Erfahrung gemacht, dass neu zugezogene Frauen zunächst mit vielen Herausforderungen wie bspw. dem Leben im ländlichen Raum, kulturellem Druck oder familiären Verpflichtungen konfrontiert sind. Hinzu kommt das Erlernen einer neuen Sprache und die Auseinandersetzung mit dem deutschen bürokratischen System. Gleichzeitig haben die Frauen ein großes Interesse an Information, Austausch untereinander und die Integration vor Ort. Sie alle bringen wertvolle Erfahrungen und Fähigkeiten aus ihren Heimatländern mit.

Wir laden deshalb Frauen unterschiedlichen Alters und unterschiedlicher Herkunft herzlich zu unseren Gruppentreffen ein. Wir möchten einen regelmäßigen Ort für Austausch und Information bieten - uns dabei an den Bedürfnissen und Wünschen der Frauen orientieren, mit ihnen Zukunftspläne schmieden und umsetzten.

Interessierte Frauen können sich sehr gerne bei uns melden!

 

 

Aktuelle Angebote innerhalb des Projektes:

  • Frauentreff: jeden Donnerstag ab 14 Uhr im Diakonischen Werk, Herrlichkeit 2, 28857 Syke


 

 

Kontakt:

   

Diakonisches Werk Diepholz-Syke-Hoya
Gerlinde Bonfert
Herrlichkeit 2, 28857 Syke
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel. 04242 1687 32