Loading color scheme



„Stadt – Land – Schluss?“

Unsere Woche der Diakonie 2018

Wie leben die Menschen in den unterschiedlichen Regionen unserer Kirchenkreise? Was bewegt sie? Welche Herausforderungen gibt es und was verbindet dennoch? Das diesjährige Motto zur Woche der Diakonie lautete: „Stadt – Land – Schluss?“ und sollte genau zu diesen Themen einen Dialog entfachen.

Auch das Diakonische Werk Diepholz – Syke-Hoya beteiligte sich zwischen dem 2. Und 9. September mit zahlreichen Veranstaltungen in den beiden Kirchenkreisen Kirchenkreise Grafschaft Diepholz und Syke-Hoya. Dafür stellten Mitarbeiter und unzählige freiwillige Helfer gemeinsam ein vielseitiges Programm aus Gottesdiensten, Kinovorstellungen, Informationsständen u.v.m. auf die Beine.

Die Botschaft „#zuhören“ stand dabei allseits im Mittelpunkt.

Hintergründe zur Woche der Diakonie

Die Woche der Diakonie wird von den Diakonischen Werken evangelischer Kirchen in Niedersachsen und Oldenburg veranstaltet. In diesem Rahmen können Ehren- und Hauptamtliche die eigene diakonische Arbeit in der Diakonie bekannt machen und für Unterstützung ideeller, finanzieller und personeller Art werben.

Weitere Informationen unter: www.woche-der-diakonie.de